Markenlexikon

Kmart

Ursprungsland: USA

Sebastian Spering Kresge (1867 – 1966) eröffnete 1899 in Detroit sein erstes Five-And-Dime-Kaufhaus, wo es alle Artikel für fünf und zehn Cents zu kaufen gab. Als Erfinder dieser Preise gilt Frank Woolworth, der bereits 1879 ein solches Geschäft eröffnet hatte. Der erste Kmart (Kresge Market) Discount-Markt entstand 1962 in Garden City/Michigan. 1977 benannte sich die S.S. Kresge Company in Kmart Corporation um. Kmart stieg in der Folgezeit zur drittgrößten US-Discount-Markt-Kette nach Wal-Mart und Target auf (rund 1500 Discount-Märkte in 49 US-Bundesstaaten). Infolge des starken Wettbewerbsdrucks und eines schlechten Schlussverkaufs geriet Kmart im Januar 2002 in Zahlungsschwierigkeiten und musste Gläubigerschutz beantragen. Nachdem Edward S. Lampert und sein Hedgefonds ESL Investments knapp 400 Millionen Dollar in das angeschlagene Unternehmen investiert hatten, kehrte Kmart 2003 wieder an den Kapitalmarkt zurück. Im März 2005 schlossen sich die Kmart Holding Corporation und der Kaufhauskonzern Sears, Roebuck & Co. zusammen. Die neue Dachgesellschaft firmiert als Sears Holding Corporation, die Tochtergesellschaften als Sears, Roebuck & Co. und Kmart Corporation. Kmart betreibt rund 1400 Discount-Märkte in den USA (inkl. Puerto-Rico, Guam, Virgin Islands).

Kmart Logo
Kmart Logo