Markenlexikon

Fisher

Ursprungsland: USA

Avery Robert Fisher (1906 – 1994) ist Freunden der klassischen Musik vor allem als Namensgeber der Avery Fisher Hall, dem Stammkonzerthaus der New Yorker Philharmoniker, bekannt, dem er 1973 10,5 Millionen Dollar für einen wegen der schlechten Akustik notwendigen Umbau gespendet hatte. Andererseits prangte der Name Fisher auch auf HiFi-Anlagen und Walkmans.

Fisher, der Biologie und Anglistik studiert hatte, arbeitete zunächst in einer Werbeagentur und anschließend in einem Buchverlag. Der Hobby-Geigenspieler war jedoch mehr an der Musik interessiert. Da er mit dem Klang der damals üblichen Trichter-Grammophone unzufrieden war, baute er eine Verstärker- und Lautsprecheranlage für den Heimbereich, wie man sie damals nur aus Kinos kannte, wo für die gerade aufkommenden Tonfilme leistungsstarke Übertragungsanlagen verwendet wurden. Nachdem er seine Anlage, die aus zahlreichen Teilen anderer Hersteller bestand, einigen Freunden vorgeführt hatte, bekam er bald Bestellungen für weitere Geräte.

Schließlich gründete er 1937 die Firma Philharmonic Radio. Die erste kommerziell hergestellte Radio-Plattenspieler-Kombination von 1937 steht seit 1960 in der ständigen Ausstellung des Smithsonian Institutes in Washington. Während des 2. Weltkriegs beschäftigte sich die Firma mit der Entwicklung und dem Bau von Blindlandesystemen für Flughäfen. 1945 verkaufte Fisher Philharmonic Radio und gründete eine neue Firma (Fisher Radio), die sich nun wieder mit der Entwicklung hochwertiger HiFi-Komponenten beschäftigte (Verstärker, Tuner, Plattenspieler, Receiver, Mischpulte, Lautsprechersysteme für Kinos).

Mit dem Aufkommen des Massengeschäftes in den 1960er Jahren verlor der Gründer jedoch das Interesse an seinem Unternehmen und verkaufte es 1969 an die Emerson Electric Company, die es 1975 an Sanyo weiterreichte. Avery Fisher war für beide Unternehmen noch einige Jahre als Berater tätig. Nach der Übernahme durch Sanyo wurden unter der Marke Fisher eine Zeitlang vor allem Audiogeräte und- anlagen für den Massenmarkt verkauft. Später konzentrierte sich Sanyo/Fisher dann wieder mehr auf das Premium-Segment (TV-Geräte, Home Cinema Systeme, Lifestyle HiFi). Mit der Übernahme von Sanyo durch Panasonic wurde die Marke Fisher aufgegeben.

Fisher Logo

Aktuelle / ehemalige Mutterkonzerne

Sanyo Logo