Markenlexikon

Falken

Ursprungsland: Japan

Der japanische Reifen- und Gummihersteller The Ohtsu Tire & Rubber Co. Ltd. brachte die Marke Falken 1983 für die Vermarktung von Hochleistungsreifen zunächst in Japan auf den Markt, zwei Jahre später auch in Nordamerika. Die Falken-Reifen kamen anfangs vor allem im Motorsport zum Einsatz. 1988 entstand eine Tochtergesellschaft in Deutschland (Falken Tyre Europe GmbH, Offenbach am Main), 1991 auch in den USA (Falken Tire Corporation, Rancho Cucamonga/California).

2003 wurde die Ohtsu Tire & Rubber Co. Ltd. von Sumitomo Rubber Industries übernommen. Der Sumitomo-Konzern (u.a. Großhandel, Kupfer, Kabel, Banken, Versicherungen), den der buddistische Priester Masatomo Sumitomo (1585 – 1652) 1615 in Kyoto als Buchladen gegründet hatte, war bereits 1909 gemeinsam mit dem britischen Reifenhersteller Dunlop an der Finanzierung des ersten japanischen Gummiwerks in Kobe beteiligt gewesen. 1960 gründeten Dunlop und Sumitomo Electric in Kobe das Jointventure Sumitomo Rubber Industries, das 1963 ganz in den Besitz von Sumitomo überging.

1985 erwarb Sumitomo Rubber Industries die Dunlop-Reifenaktivitäten in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Nordamerika. 1999 gründeten Goodyear (Goodyear) und Sumitomo (Dunlop) das Jointventure Goodyear-Dunlop Tires, das für die Produktion und Vermarktung der Dunlop-Reifen in Nordamerika und Europa zuständig war, während Sumitomo Dunlop- und Goodyear-Reifen in Japan herstellte und vermarktete. Nach der Auflösung des Jointventures 2015 übernahm Sumitomo Rubber North America, die frühere Falken Tire Corporation, Goodyear Dunlop Tires North America und ein Produktionswerk in Tonawanda/New York.

Produziert werden die Falken-Reifen hauptsächlich in Japan (Miyakonoio, Izumiotsu, Shirakawa) und den USA (Tonawanda). Weitere SRI-Produktionsstandorte gibt es in Brasilien, China, Südafrika und der Türkei.

Falken Logo

Aktuelle / ehemalige Hersteller

Sumitomo Rubber Industries Logo
Ohtsu Tires Logo