Markenlexikon

Engie

Ursprungsland: Frankreich

GAS DE FRANCE: Auf Initiative des damaligen französischen Industrieministers Marcel Paul, der sich für die Nationalisierung der Strom- und Gasindustrie einsetzte, entstand 1946 die staatliche Gasgesellschaft Gas de France. 2005 wurde das Unternehmen teilweise privatisiert.

SUEZ: Der Wasserversorger Suez geht auf die 1858 gegründete Compagnie universelle du Canal du Suez zurück, die zur Finanzierung, zum Bau und zum Betrieb des Suez-Kanals gegründet worden war. Nach der Verstaatlichung des Suez-Kanals 1956 durch die Nasser-Regierung, beschäftigte sich die Suez-Gesellschaft mit anderen Geschäftsfeldern (Banken, Versicherungen, Unternehmensbeteiligungen). Das Bank- und Versicherungsgeschäft wurde 1994 und 1996 wieder verkauft. 1967 erwarb Suez eine Beteiligung an dem Wasserversorger Lyonnaise des Eaux. 1997 kam es zum vollständigen Zusammenschluss von Suez und Lyonnaise des Eaux; das neue Unternehmen hieß zunächst Suez Lyonnaise des Eaux und ab 2001 Suez S.A. Geschäftsfelder, die nichts mit Strom- und Wasserversorgung sowie Abfallbeseitigung zu tun hatten (Baugeschäft, Medien), wurden in den darauffolgenden Jahren verkauft.

GDF-SUEZ: Wegen eines möglichen feindlichen Übernahmeversuchs durch den italienischen Stromversorger Enel, kam es 2007/2008 zum Zusammenschluss von Gaz de France (damaliger Staatsanteil: 79,8 Prozent) und Suez. Durch die Fusion war der französische Staat mit rund 40 Prozent an dem neuen Unternehmen GDF-Suez beteiligt.

SUEZ ENVIRONNEMENT: Zur gleichen Zeit brachte Suez sein Wasser- und Abfallgeschäft (Degrémont, Lyonnaise des Eaux, Ondeo, Sita, Safège, United Water Resources) unter dem Namen Suez Environnement S.A. an die Börse. GDF-Suez war danach mit 35 Prozent an diesem Unternehmen beteiligt.

ENGIE: 2015 benannte sich GDF-Suez in Engie S.A. um. Der Name, der wie der Rolling-Stones-Song »Angie« ausgesprochen wird, entstand in Anlehnung an das französische Wort »énergie«. Engie ist in den Bereichen Strom-, Gas- und Wärmeversorgung tätig. Die wichtigsten Märkte sind Frankreich, Belgien, die Niederlande und Großbritannien. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen auch in vielen anderen Ländern der Welt Kraftwerke (Wasser-, Kohle-, Atomkraftwerke), Solaranlagen, Windparks und Energieübertragungsanlagen (u.a. Brasilien, Indien, Südafrika, Thailand, Türkei). Engie ist zudem der weltweit führende Anbieter von Flüssigerdgas (LNG).

Engie Logo
GDF-Suez Logo
Gaz de France Logo
Lyonnaise des Eaux Logo
Suez Logo